Freitag, 23. Februar 2018

[Blogtour] SAVE ME

Herzlich Willkommen zum Auftakt unserer Blogtour zu  
Mona Kastens neuem Reihen Auftakt

SAVE ME

Ich freue mich sehr, das ihr heute hier vorbei schaut und hoffe sehr, das ich Euch das Buch bereits durch meine kleine Vorstellung schon mal schmackhaft machen kann, das heißt, falls ihr es nicht ohnehin schon auf der Wunschliste habt  ;)

Donnerstag, 22. Februar 2018

[Rezension] Mein Leben oder Ein Haufen unvollkommener Momente

- Gebunden -

Autor: Peter Bognanni
Übersetzt von Anja Hansen-Schmidt
Verlag: Hanser Literaturverlage

Erscheinungsdatum: 29. Januar 2018
Originaltitel: Things I'm Seeing without You

ISBN-13: 978-3446258631
Seitenzahl: 272 Seiten
Reihe: nein

Preis: 18,00€

Kaufen ? >KLICK<


Getroffen haben sich Tess und Jonah nur ein einziges Mal. Obwohl sie sieben Monate zusammen waren. In dieser Zeit haben sie alles miteinander geteilt per Chat, Facebook, Tweets, haben sich herzzerreißende E-Mails geschrieben, ihr Innerstes preisgegeben, sich gegenseitig ihre Liebe erklärt. Und trotzdem hat Tess es nicht kommen sehen: Jonahs Selbstmord. Doch Tess sendet weiter Nachrichten an Jonah, ihre erste Liebe. Es ist ihre Art, die Trauer zu verarbeiten. Und eines Tages erhält sie tatsächlich Antwort …

[Thementage] MEIN LEBEN oder Ein Haufen unvollkommener Momente - Tag 2


Schön, das ihr heute wieder reinschaut, auch wenn es um ein ernstes Thema geht.

Denn heute geht es um Trauerbewältigung.
Ein Thema das uns alle betrifft, weil sicher jeder von uns schon einmal einen geliebten Menschen verloren hat und plötzlich damit klarkommen muss, das er nicht mehr zurückkommt.

Quelle: pixabay.com
Auch Tess. Jonah ist weg und Tess stürzt in ein unendlich tiefes Loch. Da ist zunächst einmal die Fassungslosigkeit, das er sich umgebracht hat, man will und kann nicht wahrhaben was geschehen ist. Dann kommt die Trauer, man fühlt sich plötzlich verlassen und eine ganz eigentümliche Stille und Leere macht sich in einem breit. Dann kommen die Zweifel, darüber ob er immer ehrlich mit und zu ihr war; diese werden von Wut abgelöst. Wut darüber, das er ihr etwas verheimlicht hat, das er sich ihr gegenüber nicht geöffnet hat und sich keine Hilfe gesucht hat. Wut auf sich selbst, das sie nicht gemerkt hat, das etwas nicht stimmt. Und irgendwann, am Ende des Tunnels, da wartet die Akzeptanz. 

Man nimmt es an, akzeptiert, das der Verstorbene nicht zurückkehren wird, doch die Wut und die Trauer fallen ab und tauschen ihren Platz mit ( guten ) Erinnerungen.

Mittwoch, 21. Februar 2018

[Ankündigung] Blogtour SAVE ME


Ihr Lieben, 

die letzte Blogtour für diesen Monat geht an den Start. 

Ab dem 23.02.2018 widmen wir uns eine Woche lang 
MONA KASTEN'S neuem Reihen-Auftakt

SAVE ME

Los geht es bei mir und ich freu mich schon riesig drauf 
und hoffe natürlich das ihr reinschaut. 


DER TOURPLAN

23.02.
Ina's Little Bakery

24.02.

25.02.

26.02.

27.02.

[Thementage] MEIN LEBEN oder Ein Haufen unvollkommener Momente - Tag 1


Ihr Lieben,

ich begrüße Euch ganz herzlich zu den ersten Thementagen in der Bakery.

In den kommenden drei Tagen wird sich hier alles um den ersten, großartigen Jugendroman des Amerikanischen Autors Peter Bognanni drehen.

MEIN LEBEN oder Ein Haufen unvollkommener Momente

In seinem Roman widmet sich der Autor auf sehr unkonventionelle Art und Weise einigen brisanten Themen die heute immer noch mehr oder weniger tabuisiert werden.

Es geht um Trauerbewältigung, um Beerdigungsrituale, Depression und Suizid.

Bevor es jedoch mit den letzten beiden Punkten losgeht, möchte ich Euch allerdings erst noch kurz den Autor und das Buch vorstellen.



© Junita Bognanni
Peter Bognanni 

lebt mit seiner Familie in Saint Paul, Minnesota, wo er am Macalester College Kreatives Schreiben unterrichtet. Er ist Absolvent des Writer´s Workshop der Universität von Iowa, Stipendiat der American Academy of Arts and Letters, und Gewinner des Rome Prize. 2010 erschien sein vielfach ausgezeichneter Debütroman "The House of Tomorrow". Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente (2018) ist sein erstes Jugendbuch. 

Letzte Woche konnte man den Autor ein wenig näher kennen lernen, da er den Instagram Account von HanserHey! übernommen hat. Er ist ein ziemlich cooler und sympathischer Typ, von dem wir hoffentlich noch ganz viel hören und lesen werden.

Die Inspiration zu diesem Buch kam ihm durch ein sehr trauriges Erlebnis, wie ich aus dem folgenden Interview erfahren habe. Er war in den Social Medias mit einer Frau befreundet, die er nur über sehr wenige Nachrichten kannte, die er niemals persönlich getroffen hat und die Selbstmord beging. Als dies geschah, da verspürte er eine seltsame Art der Abwesenheit, obwohl er sie ja nicht wirklich kannte und das hat ihn lange und eingehend beschäftigt, so das er schließlich darüber schreiben musste.


Ein weiteres Interview findet ihr auf der Website der Hanser Literaturverlage >KLICK<


Bildquelle: Hanser Literaturverlage
- Hardcover -

Erscheinungsdatum: 29. Januar 2018

ISBN-13: 978-3446258631
Seitenzahl: 272 Seiten
Preis: 18,00€

Kaufen ? 

>Hanser Literaturverlage<
>Buchhandlung Schmidt<
>Buchhandlung Decius<
>Amazon<
>Thalia<


"Mein Leben oder Ein Haufen unvollkommener Momente" erzählt die Geschichte von Tess, die seit sieben Monaten eine Online Beziehung mit Jonah führt. Die beiden sind sich in der Wirklichkeit erst einmal begegnet, planen jedoch neue Treffen und eine gemeinsame Zukunft. Sie schreiben sich innige Emails, erklären sich in SMS ihre Liebe, teilen Metaphern, Gedanken und Bilder. Alles scheint perfekt. Doch dann begeht Jonah Selbstmord.

Um ihre Trauer irgendwie zu bewältigen sendet sie Jonah weiter Nachrichten, obwohl ihr klar ist, das sie keine Antwort mehr bekommen wird.

Und ein zweites Mal kommt alles anders und ihre Welt gerät ins Wanken, denn eines Tages erhält sie eben doch eine Antwort und plötzlich muss sie sich fragen, wie gut sie Jonah eigentlich wirklich gekannt hat....





Die ersten Themen über die ich heute mit Euch sprechen und mich austauschen möchte, sind Depression und Suizid.

Ein Thema, das mich zum Teil selbst betrifft, das mich immer wieder aufwühlt und über das man unbedingt mehr sprechen muss, da "Mental Illness" also psychische Erkrankungen heute immer noch oft ein Tabuthema sind.

Ein Mensch der an Depressionen leidet, ist meist sehr gut darin, diese vor seinem Umfeld und der Außenwelt zu verstecken, so wie Jonah. Auf seine Mitschüler wirkte er weitesgehend unauffällig, ungezwungen, damit aber auch unsichtbar. Er hat es scheinbar perfektioniert, das man ihn kennt ohne ihn wirklich zu kennen. Einzig sein Mitbewohner Daniel, der in der Geschichte eine tragende Rolle spielt, konnte Züge seines wahren Ichs erkennen.
Seine Maske war so fest, das selbst Tess nicht das geringste ahnte.

Depressionen können viele Auslöser haben und nicht immer sind diese für alle Menschen nachvollziehbar.
"Warum hast Du Depressionen ? Das Leben ist doch schön !".

So einfach ist es leider nicht. In meinem Fall haben viele kleine und größere Ereignisse im Verlauf meines Lebens dazu geführt, das ich unter Depressionen leide. Mobbing, traumatische Erlebnisse, sexuelle Übergriffe, Trauer, Verlust, Stress. Alles Einflüsse und Dinge die einen Menschen prägen. Der eine steckt so etwas gut weg, der andere lässt sich von der Depression erdrücken und kommt aus seiner Gedankenspirale alleine nicht mehr raus. Sie dreht sich unaufhaltsam, was zumeist nur dafür sorgt, das man noch tiefer fällt und wenn man sich nicht rechtzeitig Hilfe sucht, dann ist man irgendwann so am Boden, das der Suizid wie ein verlockender Gedanke erscheint.

Aber das ist er NICHT !!! Unter keinen Umständen. 
Dennoch gibt es alleine in Deutschland jährlich knapp 600 junge Menschen im Alter zwischen 15 und 24 Jahren ( Stand 2010, statistisches Bundesamt ), die diesen Weg wählen. Insgesamt sind es im Jahr circa 10.000 Menschen. ALLEIN IN DEUTSCHLAND !

Was kann man tun, um so etwas zu verhindern ? 
Wie kann man Betroffenen helfen ?

Nun, wie ich oben erwähnt habe, dann sind Depressive Menschen echt gut darin, ihre Krankheit zu verstecken. Fragt mal 20 Leute die mich nur flüchtig kennen, ich garantiere Euch, das sie keine Ahnung hätten, wie es wirklich in mir aussieht.

Dennoch kannst du Folgendes tun:

  • Sei aufmerksam ! Wenn jemand dir gegenüber Äußerungen macht, die in Richtung Selbstverletzung oder Suizid gehen, dann geh darauf ein und winke nicht ab ! Nimm den Betroffenen ernst !
  • Dies gilt auch für Probleme. Manchmal ist man ja in seinen eigenen inneren Konflikten gefangen, weils vielleicht gerade nicht so gut läuft. Trotzdem sollte man versuchen da zu sein, wenn jemand Hilfe und Rat bei einem sucht. 
  • Ermutige jemanden, sich Hilfe zu suchen und unterstütze ihn ggf. dabei ! 

Depressionen und Suizid sind ein wirklich schwieriges und auch schier endloses Thema, das oft einfach abgetan wird. Deshalb finde ich Bücher, wie "MEIN LEBEN ODER EIN HAUFEN UNVOLLKOMMENER MOMENTE" so unglaublich wichtig, weil sie die Leser für diese schwierigen Themen, auch in jungen Jahren schon, sensibilisieren.

Und damit schließe ich Tag 1 und hoffe sehr, das ihr mir Eure Gedanken und Kommentare zu diesem Thema hier lasst, damit wir uns darüber austauschen und diskutieren können. Und natürlich hoffe ich außerdem, das ich Euer Interesse für dieses wirklich wichtige Buch schon ein wenig wecken konnte.

Morgen geht's dann mit den Themen Trauer und Beerdigungsrituale weiter und ihr erfahrt was diese mit dem Buch zu tun haben.

Bis dahin TAKE CARE ! 
Seid offen für wichtige Themen und passt gut auf Euch auf. 

Alles Liebe